Holzbau

Der Holzbau in Deutschland hat eine neue Wertschätzung erfahren und erlangt eine immer stärkere Bedeutung. Fachgerecht verarbeitet ist Holz ein dauerhafter Werkstoff und wird als moderner Baustoff wahrgenommen. Innerhalb des Holzbaus werden unterschiedliche Holzbauweisen angewendet:

  • Massivholzbau
  • Holzrahmenbau
  • Holztafelbau
  • Holzskelettbau

Bauen mit Holz hat viele Vorteile, denn Holz ist natürlich, nachwachsend, einfach zu bearbeiten, leicht und elastisch, aber doch widerstandsfähig, wärmedämmend und formstabil. Holz spricht in besonderem Maße unsere Sinne an. Es verbindet wie kaum ein anderes Material Funktion und Sinnlichkeit.

Wenn Sie neben den technischen Eigenschaften eines Gebäudes und der verwendeten Baustoffe, auch deren ökologischen Eigenschaften in Ihre Planung mit einbeziehen, dann führt fast kein Weg am Holzbau und dessen Werkstoff Holz vorbei.

Durch die nachhaltige Holznutzung im Holzbau wird der im Holz gespeicherte Kohlenstoff der Erdatmosphäre entzogen und wirkt somit dem Treibhauseffekt entgegen. Dies geschieht während der gesamten Nutzungsdauer des Holzes, also einem langen Zeitraum.

Ohne Holznutzung würde der gespeicherte Kohlenstoff durch Zersetzung der Bäume wieder als Kohlenstoffdioxid (CO2) an die Atmosphäre abgegeben werden. Allein unter diesem Aspekt ist die Verwendung von Holz sinnvoll und ein positiver Beitrag zur Umweltvorsorge.

Auch wenn man es angesichts der Waldflächen in Schweden und Finnland nicht glauben mag: Deutschland verfügt in der EU über die höchsten Holzvorräte. Holz kann nahezu CO2-neutral erzeugt werden, ist mit geringem Energieaufwand zu verarbeiten und kann vollständig verwertet werden.

Holzbau aktuell

Gewerbebauten in Lehm und Holz: Geht das?
Lehm und Holz sind nicht die üblichen Baumaterialien im Gewerbebau. Gleichwohl versprechen diese ökologischen Baustoffe diverse Vorteile - das zeigen exemplarisch die Projekte, die in diesem Fachbuch vor­ge­stellt werden.  ... mehr

„Lichtspiel-Fassade“ eines norwegischen Künstlerhauses aus viel Glas und Kebony-Holz
Die Aufgabe für das Atelier Oslo war denkbar konkret: Zwei Künstler wünschten sich einen friedlichen Rückzugsort auf einer kleinen Insel an Norwegens Südküste, an dem sie in Ruhe nachdenken, neue Ideen ent­wi­ckeln und arbeiten konnten.  ... mehr

Neun Finalisten der DGNB Sustainability Challenge 2020: Live-Pitches am 29.6.!
Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen hat Coronavirus-bedingt das Format der Sustainability Challenge in diesem Jahr etwas angepasst. Der Live-Pitch zwischen den Finalisten der einzelnen Kategorien findet zunächst digital statt.  ... mehr

Holzvorvergrauung auf die nachhaltige Art à la Remmers
Remmers zeigte auf der Dach+Holz Anfang des Jahres seine neue was­ser­basierte Aqua OVL-49/tm [eco]. Die auf Basis nachwachsender Roh­stoffe entwickelte Ölvergrauungslasur greift aktuelle Trends der Vor­ver­grauung auf.  ... mehr

Neues Prüfzeugnis für die Brandschutz-Bekleidung von Stützen aus Vollholz mit Fermacell-Platten
James Hardie Europe kann ein neues allgemeines bauaufsichtliches Prüf­zeug­nis (abP) der Materialprüfanstalt Braunschweig über die Beklei­dung von Stützen aus Konstruktionsvollholz mit Fermacell-Gipsfaser-Platten vorlegen.  ... mehr

Wenn Schwestern der Saint-Gobain-Familie eine Außenwand entwickeln ...
Rigips und Isover haben auf der diesjährigen Dach+Holz im Frühjahr unter Mitwirkung von Weber eine Außenwandkonstruktion vorgestellt, die auf ein Schalldämmmaß von bis zu 64 dB kommt.  ... mehr

Neue massive Decken- und Dachelemente von Steico aus verklebten Furnierschichtholz
Im Frühjahr 2020 hat Steico neue Decken- und Dachelemente aus GLVL (Glued Laminated Veneer Lumber) vorgestellt. Die Furnierschichtholz-Elemente können in Rohformaten oder montagefertig abgebunden geliefert werden.  ... mehr

Entwicklung eines neuen Planungssystems für landwirtschaftliche Gebäude
Ein Forschungsverbund entwickelt derzeit eine neue Methode, wie sich Holzdächer für landwirtschaftliche Gebäude digital planen lassen: von den erforderlichen Fachplanungen über die voll- oder teil­auto­ma­ti­sier­ten Fertigungsabläufe bis hin zu den Vormontageprozessen.  ... mehr

Podcast „Zukunft Holz“ von Kebony über das „Designen und Arbeiten mit Holz“
Hochwertiges Holz verdient auch eine hochwertige Verarbeitung - ein Statement, das wohl alle Protagonisten in der Holzbranche unter­schrei­ben. Um alle Mitwirkenden dabei zu unterstützen, diesem Anspruch gerecht zu werden, hat Kebony nun ein neues Format gestartet.  ... mehr

„Fillrock RG Plus“-Granulat in WLG 035: Holzhaus hohlraumfrei an einem Tag dämmen
Da die Anforderungen an den wärmebrückenfreien Wärmeschutz in Kombi­na­tion mit Brand- und Schallschutznotwendigkeiten stetig stei­gen, wächst im Markt das Interesse an einer Einblasdämmung aus Steinwolle speziell für den Holzbau.  ... mehr

"Bund Deutscher Zimmermeister" wird um "Holzbau Deutschland" ergänzt
Im 106. Jahr ihres Bestehens hat die Berufsorganisation des Zimmererhandwerks ihren Namen geändert. Aus "Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes" wurde "Holzbau Deutschland - Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes". Der neue Name und das neue Gesicht wurden am 22. September 2009 auf einer Pressekonferenz in Köln vorgestellt.  ... mehr

Did not work.