Holzbau

Der Holzbau in Deutschland hat eine neue Wertschätzung erfahren und erlangt eine immer stärkere Bedeutung. Fachgerecht verarbeitet ist Holz ein dauerhafter Werkstoff und wird als moderner Baustoff wahrgenommen. Innerhalb des Holzbaus werden unterschiedliche Holzbauweisen angewendet:

  • Massivholzbau
  • Holzrahmenbau
  • Holztafelbau
  • Holzskelettbau

Bauen mit Holz hat viele Vorteile, denn Holz ist natürlich, nachwachsend, einfach zu bearbeiten, leicht und elastisch, aber doch widerstandsfähig, wärmedämmend und formstabil. Holz spricht in besonderem Maße unsere Sinne an. Es verbindet wie kaum ein anderes Material Funktion und Sinnlichkeit.

Wenn Sie neben den technischen Eigenschaften eines Gebäudes und der verwendeten Baustoffe, auch deren ökologischen Eigenschaften in Ihre Planung mit einbeziehen, dann führt fast kein Weg am Holzbau und dessen Werkstoff Holz vorbei.

Durch die nachhaltige Holznutzung im Holzbau wird der im Holz gespeicherte Kohlenstoff der Erdatmosphäre entzogen und wirkt somit dem Treibhauseffekt entgegen. Dies geschieht während der gesamten Nutzungsdauer des Holzes, also einem langen Zeitraum.

Ohne Holznutzung würde der gespeicherte Kohlenstoff durch Zersetzung der Bäume wieder als Kohlenstoffdioxid (CO2) an die Atmosphäre abgegeben werden. Allein unter diesem Aspekt ist die Verwendung von Holz sinnvoll und ein positiver Beitrag zur Umweltvorsorge.

Auch wenn man es angesichts der Waldflächen in Schweden und Finnland nicht glauben mag: Deutschland verfügt in der EU über die höchsten Holzvorräte. Holz kann nahezu CO2-neutral erzeugt werden, ist mit geringem Energieaufwand zu verarbeiten und kann vollständig verwertet werden.

Holzbau aktuell

Tagungsband des EIPOS-Sachverständigentages Holzschutz 2019 erschienen
Holz ist aktuell der Bau- und Werkstoff, dem ein besonderes Potenzial für zukunftsorientiertes Bauen zugeschrieben wird, der aber auch Bau­praxis und -forschung vor neue Herausforderungen stellt. Vor diesem Hintergrund trafen sich Experten auf dem 23. EIPOS-Sach­ver­stän­di­gen­tag Holzschutz.  ... mehr

Brüninghoff veröffentlicht Whitepaper zur Holz-Hybridbauweise
Büro- und Verwaltungsbauten werden immer noch zumeist konventionell gebaut - hybride Bauweisen, beispielsweise mit Holz, sind eher selten. Aller­dings haben sie ein großes Potential, wie eine aktuelle Architekten-Umfrage zeigt.  ... mehr

„Brandschutzleitfaden für Leitungsanlagen in Verbindung mit Rigips-Systemlösungen“ erschienen
Mit seinem neuen Brandschutzleitfaden hat Rigips einen umfassenden Rat­geber für Trockenbauer, Brandschützer, Isolierer und Brand­schutz­fach­pla­ner erstellt und veröffentlicht.  ... mehr

Praxishilfe zur Risiko- und Sicherheitsbewertung von Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen im Holzbau
Die DKE hat die DIN VDE 0100-420 „Schutz gegen thermische Aus­wir­kun­gen“ mit Blick auf den Holzbaubereich überarbeitet. BDF, DHV, ZDB und ZVEH akzeptieren die neuen Regeln und haben dazu eine Praxishilfe erar­bei­tet.  ... mehr

Freiform-Holztragwerk für Cambridges neue Moschee, die erste ökologische Moschee Europas
Die neue Moschee in Cambridge, entworfen von Marks Barfield Archi­tects aus London, will in ihrem Innenraum Assoziationen an einen Para­dies­gar­ten wecken - mit ornamentalen Baumstützen, deren Astwerk sich zu einem schirmenden Gewölbe ausbreitet. (Foto © Morley von Sternberg)  ... mehr

„Klimaholzhaus“ mit konfigurierbaren Massiv-Holzbauelementen made of Ligno
Ein Neubau made of Ligno ist das Herzstück eines kleinen Wohn­ensem­bles, das im oberfränkischen Kronach reaktiviert wurde. Planer und Bauherren waren in Personalunion die Architektin Miriam Lebok-Bender und der Diplomingenieur Michael Bender  ... mehr

Passt das? Modernes Mehrfamilienhaus in Holzbauweise im Weimarer Jugendstil-Viertel
Die denkmalgeschützte Westvorstadt gehört zu den schönsten Wohn­vier­teln von Weimar. In exponierter Lage und umgeben von Jugend­stil­villen entstand hier 2017 ein modernes Mehrfamilienhaus - ohne Retro-Design, nicht anbiedernd und doch nicht störend.  ... mehr

KI für besseres, technisch modifiziertes Holz
Dr. Mark Schubert und sein Team nutzen die Möglichkeiten des maschi­nel­len Lernens für holztechnische Anwendungen: Die Empa-Wissen­schaft­ler entwickeln zusammen mit Swiss Wood Solutions eine digitale Holz­aus­wahl- und Verarbeitungsstrategie unter Verwendung Künstlicher Intelligenz (KI).  ... mehr

Roadshow „Triple Wood“ macht Station auf der DACH+HOLZ in Stuttgart
„Triple Wood - Nachhaltige Holzbaukultur im Alpenraum“ präsentiert Beispiele für nachhaltiges Bauen mit Holz aus den Alpenstaaten Deutschland (Baden-Württemberg und Bayern), Italien, Frankreich, Österreich, Schweiz, Liechtenstein und Slowenien.  ... mehr

424 Seiten Grundwissen zum modernen Holzbau
„Grundwissen moderner Holzbau“ richtet sich insbesondere an Zim­me­rer und Holzbauer, aber auch an an Architekten und Ingenieure. Das Praxis­hand­buch vermittelt ihnen Grundlagen und Grundregeln für die tägliche Arbeit im modernen Holzbau.  ... mehr

"Bund Deutscher Zimmermeister" wird um "Holzbau Deutschland" ergänzt
Im 106. Jahr ihres Bestehens hat die Berufsorganisation des Zimmererhandwerks ihren Namen geändert. Aus "Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes" wurde "Holzbau Deutschland - Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes". Der neue Name und das neue Gesicht wurden am 22. September 2009 auf einer Pressekonferenz in Köln vorgestellt.  ... mehr

Did not work.