Holzbau

Der Holzbau in Deutschland hat eine neue Wertschätzung erfahren und erlangt eine immer stärkere Bedeutung. Fachgerecht verarbeitet ist Holz ein dauerhafter Werkstoff und wird als moderner Baustoff wahrgenommen. Innerhalb des Holzbaus werden unterschiedliche Holzbauweisen angewendet:

  • Massivholzbau
  • Holzrahmenbau
  • Holztafelbau
  • Holzskelettbau

Bauen mit Holz hat viele Vorteile, denn Holz ist natürlich, nachwachsend, einfach zu bearbeiten, leicht und elastisch, aber doch widerstandsfähig, wärmedämmend und formstabil. Holz spricht in besonderem Maße unsere Sinne an. Es verbindet wie kaum ein anderes Material Funktion und Sinnlichkeit.

Wenn Sie neben den technischen Eigenschaften eines Gebäudes und der verwendeten Baustoffe, auch deren ökologischen Eigenschaften in Ihre Planung mit einbeziehen, dann führt fast kein Weg am Holzbau und dessen Werkstoff Holz vorbei.

Durch die nachhaltige Holznutzung im Holzbau wird der im Holz gespeicherte Kohlenstoff der Erdatmosphäre entzogen und wirkt somit dem Treibhauseffekt entgegen. Dies geschieht während der gesamten Nutzungsdauer des Holzes, also einem langen Zeitraum.

Ohne Holznutzung würde der gespeicherte Kohlenstoff durch Zersetzung der Bäume wieder als Kohlenstoffdioxid (CO2) an die Atmosphäre abgegeben werden. Allein unter diesem Aspekt ist die Verwendung von Holz sinnvoll und ein positiver Beitrag zur Umweltvorsorge.

Auch wenn man es angesichts der Waldflächen in Schweden und Finnland nicht glauben mag: Deutschland verfügt in der EU über die höchsten Holzvorräte. Holz kann nahezu CO2-neutral erzeugt werden, ist mit geringem Energieaufwand zu verarbeiten und kann vollständig verwertet werden.

Holzbau aktuell

Update von best wood Statics kostenlos downloadbar
Die Version 3.0 von best wood Statics ist jetzt verfügbar. Die Bemes­sungs­soft­ware ist für Konstruktionen mit best wood BSH, CLT und der best wood CLT BOX optimiert. Dabei sind Systeme mit Ein- bis Vier­feld­trägern jeweils mit oder ohne Kragarm möglich.  ... mehr

Smart Circular Bridges: Brücken aus Biokompositen
Im Rahmen eines EU-Projekts werden drei Fußgänger- bzw. Fahr­rad­brü­cken aus Bio-Verbundwerkstoffen gebaut. Dabei werden natürliche Pflanzenfasern und Biopolymere für tragende Strukturen verwendet, wobei ein Structural Health Monitoring-System die Tragsicherheit gewährleisten soll.  ... mehr

Klebsan nutzt Kunstharz für die sichere Verbindung zwischen Holzwänden und Beton
Für die Verbindung von Holzriegel- oder Brettsperrholzwänden auf Beton gibt es einige Verbindungssysteme. Mit Klebsan bietet Sihga jetzt ein neues System an, das ein sicheres Vergießen mit Kunstharz zulässt.  ... mehr

ift Rosenheim bestätigt die guten Schallschutzeigenschaften der best wood CLT BOX-Decke FS
Nicht nur bei öffentlichen Gebäuden und Mehrfamilienhäusern, sondern auch in Einfamilienhäusern sind die Bedürfnisse und Anforderungen an die interne Schalldämmung in den vergangenen Jahren deutlich ge­stie­gen.  ... mehr

Rückbaufähige Holz-Beton-Verbunddecke von Brü­ning­hoff
Zunehmende Ressourcenknappheit (angefangen beim Sand) erfordert einen immer bewussteren Umgang mit Baumaterialien - und die ganz­heit­liche Betrachtung des gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes, wel­ches im Idealfall leicht rückbaubar ist.  ... mehr

D(emountable) - ein viergeschossiges Bürogebäude zum Versetzen
Cepezed hat mit dem D(emountable) ein viergeschossige Bürogebäude konzipiert, welches bei Bedarf demontiert und an einen anderen Stand­ort wieder aufgebaut werden kann. Dazu tragen u.a. Kerto LVL-Fur­nier­schicht­holz­ele­mente sowie reversible Verbindungen bei. (Foto © cepezed | Lucas van der Wee)  ... mehr

Holzbau: Erhöhter Schallschutz versus „Komfortschallschutz“
Die Definition der erhöhten Schallschutz-Anforderung nach neuer DIN 4109-5:2020 basiert allerdings „nur“ auf einer Erhöhung der Anfor­de­rungs­werte im Bereich des Normauswertebereiches von 100 Hz bis 3150 Hz.  ... mehr

Brandwände in Holztafel- bzw. Brettsperrholzbauweise in Kombination mit Fermacell-Platten
James Hardie hat ein Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis zur Errich­tung von tragenden, raumabschließenden Wandkonstruktionen in Holz­tafel- bzw. Brettsperrholzbauweise in Kombination mit Fermacell Gipsfaser-Plat­ten erhalten.  ... mehr

Angewandte Geometrie zur Dreidimensionalisierung des (Holz-)Baus
Eine verblüffende Konstruktionsmethode für frei geformte Strukturen wurde an der TU Wien entwickelt: Dabei werden flache Gitter gezielt dreidimensional verbogen - nicht nur theoretisch.  ... mehr

Verbundprojekt zum Einsatz von Laubholz im konstruktiven Bereich gestartet
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) för­dert ein Verbundvorhaben, durch welches das Einsatzspektrum von Laubholz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung um den konstruktiven Bereich erweitert werden soll.  ... mehr

"Bund Deutscher Zimmermeister" wird um "Holzbau Deutschland" ergänzt
Im 106. Jahr ihres Bestehens hat die Berufsorganisation des Zimmererhandwerks ihren Namen geändert. Aus "Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes" wurde "Holzbau Deutschland - Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes". Der neue Name und das neue Gesicht wurden am 22. September 2009 auf einer Pressekonferenz in Köln vorgestellt.  ... mehr

Did not work.